Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Autor Thema: Nenn mich E. citrina  (Gelesen 116 mal)

Herbertshausen

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 124
Nenn mich E. citrina
« am: 27. September 2017, 14:30:16 »

Liebe Orchideenfreunde,
heute war ich in einigen Foren unterwegs.
Und habe mir angeschaut, was dort zum Thema Encyclia citrina steht.
Das ist schon erschrecklich oder traurig.
Der Handel bietet uns Pflanzen an, die absolut kümmerlich sind und untauglich für unser Hobbi, für unsere Fürsorge und Hoffnungen.
Der ahnungslose Käufer weiß das aber nicht, schleppt das Pflanzenrestchen nach Hause, kümmert sich und macht und tut. Und scheitert.
Wie eine ordentliche Pflanze aussehen müßte - und das betrifft nicht nur E. citrina! - das  möchte ich hier zeigen.
Daß so eine Pflanze mehr kosten muß als 15 Euro fünfzig dürfte klar sein.
Die hier gezeigte Pflanze wird auf der Fensterbank gehalten unter grenzwertigen Pflegebedingungen. Aber aufgrund ihrer Substanz macht sie mit und wächst prächtig.

Gespeichert

Marcus B.

  • Sr. Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 260
  • D.O.G Mitglied
Re: Nenn mich E. citrina
« Antwort #1 am: 27. September 2017, 18:27:32 »

Also was Du hier schreibst, dem kann ich nicht zustimmen. Wir haben viele gute Orchideengärtnereien die eine Vielzahl unterschiedlicher Orchideenarten und Hybriden in einer sehr guten Qualität anbieten. Es ist als Gärtner gar nicht so einfach eine so große Fülle unterschiedlicher Pflanzen zu kultivieren. Mir fallen einige Gärtner ein mit denen ich durchweg sehr zufrieden bin. Natürlich kommt es vor das mal die ein oder andere Pflanze nicht die Beste ist, aber wir haben es eben mit Pflanzen und nicht mit Schrauben zu tun. Ein Freund von mir hat sich erst kürzlich eine Prosthechea citrina in einer Gärtnerei online bestellt und die Pflanze war von bester Qualität. Ich bin sehr froh das wir in Deutschland so viele Orchideengärtnereien über die Republik verteilt haben. So macht es immer wieder Freude mit Gleichgesinnten einen Ausflug dort hin zu unternehmen und sich sein Pflänzchen selber auszusuchen. 
Gruß

Marcus
Gespeichert

Herbertshausen

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 124
Re: Nenn mich E. citrina
« Antwort #2 am: 27. September 2017, 19:23:08 »

Also was Du hier schreibst, dem kann ich nicht zustimmen. Wir haben viele gute Orchideengärtnereien die eine Vielzahl unterschiedlicher Orchideenarten und Hybriden in einer sehr guten Qualität anbieten. Es ist als Gärtner gar nicht so einfach eine so große Fülle unterschiedlicher Pflanzen zu kultivieren. Mir fallen einige Gärtner ein mit denen ich durchweg sehr zufrieden bin. Natürlich kommt es vor das mal die ein oder andere Pflanze nicht die Beste ist, aber wir haben es eben mit Pflanzen und nicht mit Schrauben zu tun. Ein Freund von mir hat sich erst kürzlich eine Prosthechea citrina in einer Gärtnerei online bestellt und die Pflanze war von bester Qualität. Ich bin sehr froh das wir in Deutschland so viele Orchideengärtnereien über die Republik verteilt haben. So macht es immer wieder Freude mit Gleichgesinnten einen Ausflug dort hin zu unternehmen und sich sein Pflänzchen selber auszusuchen. 
Gruß

Marcus

Ich glaube auch, daß es gute Orchideengärtnereien gibt, und daß Pflanzen keine Schrauben sind. Die beste Qualität der E. citrina Deines Freundes kenne ich nicht. Wäre interessant zu sehen und zu fragen, wo er sie her hat.
Was ich weiß ist, daß es seit langer Zeit keine Qualitätspflanzen gibt. Und das, was angeboten wird, ist untermaßig, um mal in der Anglersprache zu reden. Ich könnte auch sagen, es ist eine Zumutung!
Mickrige 3 oder 5 Bülbchen verkaufen?
Daß es Dir Freude macht, Ausflüge zu Orchideengärtnern zu unternehmen und Pflanzen selbst auszusuchen, so soll es sein.
Viel Erfolg dabei und viele gute Grüße
"HH"
« Letzte Änderung: 27. September 2017, 19:25:46 von Herbertshausen »
Gespeichert