Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Autor Thema: Photosynthese  (Gelesen 317 mal)

Herbertshausen

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 145
Photosynthese
« am: 12. April 2017, 20:04:00 »

Unsere Orchideen leben durch Photosynthese.
Dazu benötigen sie Licht und Chlorophyll. Oder so ähnlich.
Entschuldigung, bin Laie.
Nehmen wir, und jetzt komme ich auf meine Frage, die Wurzeln von Phalänopsis.
Sie haben grüne Spitzen und Stoffwechseln mit Licht.
Brauchen sie das? Was tun sie in nicht-transparenten Töpfen, also ohne Licht an den Wurzeln?
Funktioniert das überhaupt?

Sollte man zwischen den Transparent- und den Übertöpfen auf der Fensterbank einen Abstand halten, damit Licht auf die Wurzeln fällt?

Wer hat Erfahrung mit beiden Varianten im Vergleich?

Gespeichert

sf

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1428
Re: Photosynthese
« Antwort #1 am: 12. April 2017, 21:06:15 »

Wenn man Orchideen (Phalaenopsen) aus wirklich lichtdichten Töpfen umtopft, dann sieht man daß die Wurzeln kaum grün sind, sondern eher weiß. Da aber auch solche Pflanzen durchaus gut gedeihen und blühen liegt die Vermutung nahe, daß die Photosynthese an den Wurzeln nicht lebensnotwendig ist. ;-)

Allein die Blattfläche einer gesunden Pflanze dürfte deutlich größer sein, als die Wurzeloberfläche die dem Licht ausgesetzt wird, selbst im durchsichtigen Topf oder in der Natur auf einem Ast, denk ich mal..

Meine laienhafte Meinung ist: sie machen das wenn's geht, aber "nötig" ist es nicht wirklich...

Ich selbst bevorzuge für die Kultur transparente Töpfe aus mehreren Gründen, aber einige Pflanzen im blickdichten Pott wachsen genauso gut, allerdings hab ich keine Erfahrung mit Transparenz im Übertopf, meine stehen auf Gitterschalen...

  sf
Gespeichert