Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Autor Thema: Orchideen in Lechuza Pon  (Gelesen 61392 mal)

Min´s

  • Gast
Re: Orchideen in Lechuza Pon
« Antwort #15 am: 06. September 2012, 06:31:51 »

Hallo,

ich habe meinen Versuch mit Lechuza erfolglos abgebrochen. Ein schon recht großes Kindel von Phalaenopsis equestris im Mini-Cubi mit reinem Lechuza-Pon tat sich schwer, die Wurzeln sind alle kaputt gegangen. Üeberwiegend wurde über den Docht bewässert, das Lechuza-Pon sah dabei immer feucht aus. Jetzt darf die Pflanze versuchen, in normalem Pflanzstoff wieder auf die Beine zu kommen. So wie ich es probiert habe, scheint es nicht zu funktionieren.

Martin

Das hört sich ja nicht gut an.
Na da bin ich ja mal gespannt wie es bei mir wird. In dem kleinen Topf kann ich die Wurzeln ja gut
beobachten das klappt aber bei dem großen Topf nicht ! ???
Gespeichert

Werner H.

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2378
Re: Orchideen in Lechuza Pon
« Antwort #16 am: 06. September 2012, 14:31:50 »

Hallo Min,

im zweifelsfall würde ich mit Lava mischen so wie es Andrea P gemacht hat, denn so weit ich weiß ist da auch ordenlich Dünger drin. Könnte gut sein, dass das zuviel ist.  Insgesamt finde ich mineralische substrate interessant, weil man nicht das Problem mit der verschnapptem Umtopfzeitpunkt hat.
Das umtopfen fällt auch leichter weil man nicht das alte Substrat runterfriemeln muss.

Gespeichert
Werner

"Diskutiere nie mit Idioten, sie holen Dich auf ihr Niveau und schlagen Dich dort mit Erfahrung.

Andrea P.

  • Board-Moderator Teutoburger Wald
  • Sr. Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 406
Re: Orchideen in Lechuza Pon
« Antwort #17 am: 06. September 2012, 18:12:54 »

Hier jetzt ein Update , fast 2 volle Jahre im Lechuza System

Zuerst Dendrobium dearei

Das hier ist die dritte Blühperiode seit es darin getopft ist und dieses Mal eine richtige " weiße Wolke " die auch noch duftet . Gut zu sehen sind die neuen fetten Bulben .

Gespeichert
Grüße aus dem Teuto
Andrea

Andrea P.

  • Board-Moderator Teutoburger Wald
  • Sr. Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 406
Re: Orchideen in Lechuza Pon
« Antwort #18 am: 06. September 2012, 18:15:31 »

Und nun weiter , alle Bilder sind von heute

Psychopsis
Gespeichert
Grüße aus dem Teuto
Andrea

Andrea P.

  • Board-Moderator Teutoburger Wald
  • Sr. Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 406
Re: Orchideen in Lechuza Pon
« Antwort #19 am: 06. September 2012, 18:21:43 »

Phalaenopsis violacea und  Encyclia "Green Hornet " die seit Januar durchblüht und sogar den Blütentrieb verzweigt hat ,welches ich in den Jahren zuvor  noch nie beobachten konnte
Gespeichert
Grüße aus dem Teuto
Andrea

Andrea P.

  • Board-Moderator Teutoburger Wald
  • Sr. Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 406
Re: Orchideen in Lechuza Pon
« Antwort #20 am: 06. September 2012, 18:27:45 »

Hier noch ein anderes Dendrobium der Spatulata Sektion , ist erst seit einigen Wochen drin

und das Dendrobium antennatum nun fast zwei Jahre darin kultiviert . Die Bulben sind drei mal so fett geworden . Man kann genau die ,welche nicht im Lechuza waren und die anderen ,die  darin gewachsen sind unterscheiden

Ganz links ist eine Phalaenopsis Mini Mark , die macht nun auch ein neues Herzblatt und grüne Wurzelspitzen
« Letzte Änderung: 06. September 2012, 18:29:27 von Andrea P. »
Gespeichert
Grüße aus dem Teuto
Andrea

Andrea P.

  • Board-Moderator Teutoburger Wald
  • Sr. Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 406
Re: Orchideen in Lechuza Pon
« Antwort #21 am: 06. September 2012, 18:51:01 »

Zuletzt noch die Wurzeln der SL.Psyche x Enc.vittelina . Die mußte ausziehen ,weil ein weiteres Dendrobium der Spatulata Sektion den Platz braucht .

Hier funktioniert das sehr gut , ich topfe ohnehin alles in mineralisches Substrat auch in normalen Töpfen .

 Da muß wohl jeder seine eigenen Erfahrungen machen , es sind eben überall andere Bedingungen .

Gespeichert
Grüße aus dem Teuto
Andrea

Min´s

  • Gast
Re: Orchideen in Lechuza Pon
« Antwort #22 am: 06. September 2012, 19:10:46 »

Und nun weiter , alle Bilder sind von heute

Psychopsis

Hallo Andrea, deine Orchideen sehen ja echt super aus  :PDT_Armataz_01_37:
Kannst du noch Erfahrungen zum Gießen schreiben ?

Ich habe ja beide Töpfe noch nicht lang. ( Lechuza MAXI CUBI vom 27.08.12 / Lechuza COBICO 30 vom 17.08.12 )
Die im Maxi Cubi meckert etwas.

Hier noch ein paar Foto von Montag vom Cobico 30 Topf
Gespeichert

MartinK

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 689
Re: Orchideen in Lechuza Pon
« Antwort #23 am: 06. September 2012, 23:26:24 »

Andrea,

das sieht bei dir alles super aus!  :sign0098:
Mein Eindruck war, dass die Wurzeln am Übermaß an Dünger kaputt gegangen sind, das Mischen mit Lava macht wohl mindestens einen Teil des Unterschieds. Wie gibst du Wasser?

Martin
Gespeichert

Andrea P.

  • Board-Moderator Teutoburger Wald
  • Sr. Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 406
Re: Orchideen in Lechuza Pon
« Antwort #24 am: 08. September 2012, 18:34:06 »

Öhm,  was ihr nun ganz genau mit Gießen meint , weiß ich nicht so wirklich . Hier mal ein paar Antworten :

Also 1. von oben , die Wurzeln haben nach Neupflanzung noch nicht bis runter gewurzelt , also flächig über das Substrat . Bei denen ,die länger drin sind ,nehme ich auch schon mal ein Litermaß und schütte es einfach rein .

Wie oft ?  das ist auch so eine Gefühlssache . Bei den " Frischlingen " öfter ,aus dem oben genannten Grund , bei den anderen ,wenn der Anzeiger etwas unter der Mitte steht , was auch mal 2 Wochen dauern kann je nach Temperaturen  .

Dünger ? Ich messe in etwa jedes Vierteljahr den Leitwert des noch vorhandenen Wassers im Gefäß und schütte dementsprechend vorgedüngtes Wasser dazu .

Beim Versuch mit dem  Phragmipedium besseae var flava ging es zuerst leicht daneben , da gab es etwas Düngeschaden .Dann habe ich nur noch mit destilliertem Wasser gegossen ,bis der Wert sich auf 200 ms eingependelt hatte . Die Neutriebe sind wieder okay und sie blüht jetzt wieder .

Es kommt eben auch auf die Pflanze selbst an ,wieviel sie verträgt .

Was ich auch für sehr wichtig ansehe ,ist das die Töpfe von unten nicht Kalt werden sollten . Kalte , nasse Füße mag eher keine . Also von direktem Bodenkontakt würde ich abraten . Mein Phaius steht auf einem Blumenroller , kein Bodenkontakt und alles andere auf der FB , im Winter ständig von unten durch die Heizung angewärmt .

LG
Andrea

Gespeichert
Grüße aus dem Teuto
Andrea

MartinK

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 689
Re: Orchideen in Lechuza Pon
« Antwort #25 am: 08. September 2012, 23:06:29 »

Andrea,

danke für die Info!

Martin
Gespeichert

sabinchen

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1265
Re: Orchideen in Lechuza Pon
« Antwort #26 am: 12. September 2012, 09:24:02 »

Ich finde dieses Thema auch sehr interessant.Besonders Psychopsis hat mich überzeugt. Die sind sehr heikel was das Substrat angeht.
Gespeichert
Mein Garten ist meine Seele,
liebe Grüße Sabine

Andrea P.

  • Board-Moderator Teutoburger Wald
  • Sr. Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 406
Re: Orchideen in Lechuza Pon
« Antwort #27 am: 19. November 2012, 19:48:48 »

Es gibt wieder Fotos von der Lechuza Front  :)

Das Dendrobium antennatum jetzt genau 24 Monate im Topf

und weitere Spatulatas , man sieht genau welche Bulben im Lechuza System gewachsen sind
Gespeichert
Grüße aus dem Teuto
Andrea

Andrea P.

  • Board-Moderator Teutoburger Wald
  • Sr. Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 406
Re: Orchideen in Lechuza Pon
« Antwort #28 am: 19. November 2012, 19:51:56 »

Hier Encyclia Green Hornet , seit September 5 Bulben mit Blütenscheide zugelegt .Jetzt auch zwei Jahre drin , ich möchte sie aber im Frühjahr gegen das neue Dendrobium igneovineum ,welches oben neben D.antennatum steht ,austauschen .
« Letzte Änderung: 19. November 2012, 19:54:43 von Andrea P. »
Gespeichert
Grüße aus dem Teuto
Andrea

Andrea P.

  • Board-Moderator Teutoburger Wald
  • Sr. Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 406
Re: Orchideen in Lechuza Pon
« Antwort #29 am: 19. November 2012, 19:56:44 »

Dann hier eine Latouria Hybride , Knitterwuchs durch unregelmäßige Wassergaben , seit 6 Wochen im Lechuza . Man sieht zwei der insgesamt 4 Neutriebe die es seitdem schiebt , schön glatt . Die werden keinen Knitterwuchs bekommen . ;D
Gespeichert
Grüße aus dem Teuto
Andrea