Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Autor Thema: Laelia purpurata  (Gelesen 31195 mal)

emmily

  • DOG-Mitglied
  • Hero Member
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1521
  • DOG-Mitglied
Re: Laelia purpurata
« Antwort #210 am: 15. Juli 2017, 07:54:27 »

Die letzte purpurata die bei mir blüht,,,,, var. sanguinea ' Mentzii '

Dieses Jahr extrem dunkel ausgefallen!

Bei einem dunklen Hintergrund kann man besser die dunkle Farbe erkennen.

Cattleya purpurata var.sanquinea ' Mentzii ' by emmily1955, auf Flickr

Und nun zum Vergleich einen hellen Hintergrund.

Cattleya purpurata var. sanguinea  ' Mentzii ' by emmily1955, auf Flickr
Gespeichert
Liebe Grüße emmily

MartinK

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 694
Re: Laelia purpurata
« Antwort #211 am: 16. Juli 2017, 00:28:36 »

Sehr schöne purpurata, tolle Farbe!   New23

Martin
Gespeichert

Zwockel

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 643
  • DOG Mitglied
Re: Laelia purpurata
« Antwort #212 am: 16. Juli 2017, 08:35:59 »

Erste Sahne  New9 New9 New10 New10


Liebe Grüße

Will
Gespeichert

Christian G

  • Globaler Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1069
Re: Laelia purpurata
« Antwort #213 am: 30. September 2017, 14:23:04 »

Hallo,

die Lp haben bei mir dieses Jahr wie üblich geblüht, die letzten waren es dann im Mai mit den werkhäuseri und carneas. Nun machen alle brav NT. So auch eine der Lp werkhäuseri. Da kommen drei NT, schon mit großen BS und während bei zweien, wie üblich um diese Jahreszeit eine leere BS dasteht hat der dritte NT drei Blütenentwickelt, die vorgestern aufgingen und toll duften. Insgesamt haben in den letzten Wochen drei weitere Lp geblüht -außer der Reihe- und es gibt noch weitere Knospen. Scheint dieses Jahr zeitlich etwas durcheinander zu gehen.

Blütenhöhe 19 cm, Bulb mit Blatt 47 cm, kräftig angenehm duftend.

Gespeichert
es gibt nichts, was es nicht doch gibt

Christian G

  • Globaler Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1069
Re: Laelia purpurata
« Antwort #214 am: 07. Oktober 2017, 18:13:34 »

Hallo,

vielleicht noch ein Wort zur Blüte einer Lp. außerhalb der üblichen Zeit. Bei einer Importpflanze ist es klar, die ist noch nicht an unsere Jahreszeiten adaptiert.

Ich war seit Dezember 2016 mehrere Monate weg und tragischer weise zwei Tage vor meiner Rückkehr wurde Anfang Mai aus Versehen Verschattung und Fensteröffner außer Kraft gesetzt und im Warmhaus meines GWH`s waren dann im Giebelbereich über 55°C. In diesem Bereich sind über 60 riesige über 10 Jahre alte Vandeen und auch mehrere Schomburgkias richtiggehend gerillt worden. Da hat keine überlebt und ich habe mehrere Schubkarren von Pflanzen auf den Kompost gefahren.

Die jetzt blühende Lp. hat noch im Mai geblüht, aber vielleicht auf Grund des Temperaturschocks sicherheitshalber nun nochmal geblüht. Sie stand auf der Südseite in Bauchhöhe, da waren sicher noch 40°C.

Vielleicht mache ich mal einen Bericht, was einem so alles bei meinem GWH passieren kann, die Temperaturkurve vom Warmhaus:



Aber die Lp., gut ein paar haben auch gravierende Schäden, haben doch geblüht, wie diese Lp. werkhäuseri ...



... und manche Plfanze hat es auch noch überstanden, wie dieses riesige Dendrobium spectabile, das noch im November 2016 mit über 10 BT geblüht hat. Nun kommen drei Nottriebe.



Liebe Grüße Christian G
Gespeichert
es gibt nichts, was es nicht doch gibt

MartinK

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 694
Re: Laelia purpurata
« Antwort #215 am: 09. Oktober 2017, 00:31:01 »

Christian,

ein solcher Verlust ist bitter, es tut weh,  so etwas zu hören.

Martin
Gespeichert

Herbertshausen

  • Gast
Der GAU
« Antwort #216 am: 09. Oktober 2017, 17:53:21 »

@Christian G.
Aber das war ja der Gau!
Das tut mir Leid für Dich!

"Vielleicht mache ich mal einen Bericht, was einem so alles bei meinem GWH passieren kann..."
Ja, bitte!
Gespeichert

Christian G

  • Globaler Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1069
Re: Laelia purpurata
« Antwort #217 am: 26. Oktober 2017, 17:10:12 »

Hallo,

seit Jahren kultiviere ich eine Jungpflanze von einer Lp var rubra Vermehla Bonita x Jaguarima im kühleren Bereich, mehr schattig, am Nachmittag ein paar Sonnenstrahlen. Die getopfte Pflanze wird einmal in der Woche gegossen, im Sommer mal öfters. Beim routinemäßigem Giessen bekommt sie Wasser mit 400 µS.

Letztes Jahr war die Erstblüte, allerdings ließen mir die Schnecken nur eine Blüte übrig. Hier das Habitusbild vom letzten Jahr



Der diesjährige Bulb ist 24 cm lang. Das Blatt ist 16 cm lang und 5 cm breit. Dieses Jahr blüht sie wieder, die Einzelblüte ist 12 cm breit.



Mal ein Detailbild vom Oktober 2017  ...



... und vom Oktober 2016.



Ich betone extra die Jahreszeit, denn das ist ja für eine Lp nicht typisch. Die Lp habe ich als klein JP bekommen und sie blüht halt im Oktober und nicht im Mai. Es kann natürlich auch noch was Anderes darin stecken (Cattley guttata ?) ?????

Liebe Grüße ChristianG
Gespeichert
es gibt nichts, was es nicht doch gibt

Carsten

  • Globaler Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 575
Re: Laelia purpurata
« Antwort #218 am: 27. Oktober 2017, 07:57:14 »

Hallo Christian,

es gibt viele schöne Purpurata-Hybriden, diese gehört leider nicht dazu. Für mich sieht es auch so aus, als ob eine bifoliate Cattleya an der Kreuzung beteiligt war.
Gespeichert
Viele Grüße, Carsten

sf

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1436
Re: Laelia purpurata
« Antwort #219 am: 31. Oktober 2017, 08:51:47 »

Kann mich leider dem Carsten da nur anschließen - Mir gefällt die Form auch nicht, und hab' schwer den Verdacht auf bifoliaten Einfluß..

  sf
Gespeichert